Prof. Jochen Kreusel, ABB: »Wir wollen in den Smart-City-Projekten Partner sein, dann können wir einen erheblichen Teil der Technik zur Umsetzung liefern. Kein einziges Unternehmen kann alleine die Komplexität des Themas abbilden.«

Wie Städte intelligent werden: Smart Cities - nur über Partnerschaften zu realisieren

Smart Cities - ein vielversprechendes aber auch komplexes und damit sehr schwierig anzugehendes Thema. Energie & Technik sprach mit Prof. Jochen Kreusel, Leiter des Konzernprogramms Smart Grids von ABB und Wissenschaftlicher Tagungsleiter des VDE-Kongresses Smart Cities, welche Chancen das Thema für die hiesige Industrie bietet – und wie sie sich ergreifen lassen. mehr über „Smart Cities - nur über Partnerschaften zu realisieren“

Die Pfalzwerke Netz AG versorgt als führender Energieversorger der Pfalz und des Saarpfalz-Kreises mit rund 15.000 km Leitungslänge ein etwa 6000 Quadratkilometer großes Netzgebiet.

Mobilfunk mit niedrigen Datenübertragungsraten verhindert Denial-of-Service-Attacken: IT-Sicherheit im EVU-Prozessnetzwerk

Im Zuge der Energiewende warten auf die Energieversorger einige Herausforderungen: Sie müssen Unterbrechungen des Stromflusses noch weiter reduzieren und das Einspeise-Management umorganisieren, was neue Automatisierungs-, Informations- und Kommunikationstechnik und damit auch Datensicherheitsmaßnahmen erfordert. mehr über „IT-Sicherheit im EVU-Prozessnetzwerk“

Bilder

Videos

Open-Frame-Netzteil von Excelsys

Steigerung des Wirkungsgrads: Stromversorgungen: Elektrische Effizienz ist kein Selbstzweck!

Der maximalen Nutzung der zur Verfügung stehenden Energie im Sinne elektrischer Effizienz dient ein möglichst hoher Wirkungsgrad sowohl bei Endgeräten wie Stromversorgungen. Galten vor einigen Jahren noch Wirkungsgrade von etwas weniger als 90 Prozent als State-of-the-Art, liegen die Spitzenwerte heute bei bis zu 95 Prozent, und ein Ende der Steigerung ist noch nicht abzusehen. mehr über „Stromversorgungen: Elektrische Effizienz ist kein Selbstzweck!“

Toshibas sofort einsetzbares »Proof of Concept«-Embedded-Bluetooth-System für schnurlose Steuerungen.

Bluetooth 4.0: Modul auf Modul

Toshiba Electronics Europe hat »Module²« ein Modul-auf-Modul-Konzept entwickelt, das ein Bluetooth-4.0-Modul mit einem Mikrocontroller vereint. Es eignet sich so für die Integration in Sensorsteuerungen, Beleuchtungen, Heizungsanlagen, PC-Peripherie und bestehende Host-Steuerungssysteme. mehr über „Modul auf Modul“